Unsere Mission

From Techrights

Jump to: navigation, search

Image:hand_writes.jpg

English version: Mission

Willkommen auf der Webseite von Boycott Novell. Dies ist eine knappe Vorstellung unserer Philosophie und unserer Ziele. Für Informationen betreffs des Wikis selbst lesen Sie bitte den Überblick.

Boycott Novell wurde – wie der Name bereits andeutet – kurz nach dem Novell-Microsoft-Abkommen aus der Taufe gehoben, und zwar mit der Absicht, eine Informationsquelle und Plattform für konstruktive Einwirkung zu schaffen. Nachdem in gütlicher Weise versucht worden war, Novell von dem Abkommen abzuhalten, wurde eindeutig klar, dass dies nicht passieren würde.

Ein Boykott ist eine Maßnahme, bei der Handelsbeschränkungen benutzt werden, um ein Unternehmen (oder gelegentlich auch eine einzelne Person) dazu zu bewegen, ihr Verhalten zu ändern. Dies geschieht nicht auf der Basis eines Ultimatums, sondern aufgrund der Tatsache, dass der Handel mangels einer geforderten Reform leidet.

Boycott Novell wendet sich nicht mehr nur dem Problem mit Novell zu; vielmehr beschäftigt es sich mit einer ganzen Reihe von Übereinkünften, die in der Folgezeit getroffen wurden, um die Verbreitung Freier Software zu behindern. Nur wenige Menschen sind sich über die Wichtigkeit dieser Software im Klaren sowie der Verbrechen, die von jenen verübt werden, welche die Freiheit von Software unterdrücken.

Um diese Informationslücke zu füllen, sammelt Boycott Novell relevante Nachrichten für die am meisten betroffene Zielgruppe.

Einige der auf dieser Webseite diskutierten Führungskräfte sind bereits in Haft oder gehören aufgrund ihrer Taten, wie etwa Bestechung oder Steuerbetrug, zweifelsfrei dorthin. Wir bringen viele dieser Angelegenheiten, gestützt auf zahlreiche Beweise, mitten ins Rampenlicht und hoffen allein aufgrund der Beweislast klarstellen zu können, dass ein großes Problem einer Lösung bedarf und Boykotts rechtfertigt sind.

Die Mission dieser Webseite ist es nicht, Feindseligkeit zu schüren; vielmehr bietet sie Informationen, anhand derer die Leser ihre Produktwahl abwägen und den Markt anhand ihrer Vorlieben mitformen können. Die Seite ist ein offener Dialog, bei dem sich Menschen über IRC, Blog-Artikel, das Wiki und andere Kommunikationskanäle miteinander austauschen können. Je mehr Information angesammelt wird, desto verbundener und kompletter kann die Seite als Wissensquelle werden.

Relevante weiterführende Seiten:

Personal tools
Search entire domain
Stories