03.28.16

Gemini version available ♊︎

Kroatische Lobistin für UN im Zentrum des intarnationalen Skandals in EPA

Posted in Europe, Patents at 5:09 pm by Dr. Roy Schestowitz

Part of the Željko Topić EPO series – English translations welcome. Original in Croatian published two days ago.

Vesna Pusic, Vesna Vukovic

Autor: Tomislav Kovač / dnevno.hr 27. ožujak 2016.

Photo: www.mvep.hr

Britisches Portal ‘Techrights’, spezialisiert für Fachthemen Software, Rechner und intellektuelles Eigentum, mit dem Sitz in Manchester – in der Stadt und Hauptstadt von Joy Division hat am 24. Februar 2016 einen Artikel unter dem Titel „Possible Connections Found Between WIPO Misconduct and a Dozen Serious Criminal Charges Against EPO’s Željko Topić„ veröffentlicht, in welchem Autor Roy Schestowitz in ganzem Umfang den in unserem Portal veröffentlichten Text vom 4. April 2012 überträgt und welchen Enthüllungsjournalist Darko Petričić unterschreibt. Link auf Artikel des Portals Dnevno bringen wir in Fortsetzung: http://www.dnevno.hr/vijesti/hrvatska/vesna-vukovic-u-genevi-ugoscuje-topica-kojeg-je-zdusno-prijavljivala-dorh-u-i-uskok-u-53626-614473

Glaubwürdige Quellen, auf welche sich Portal Techrights aus Großbritanien beruft, kündigt immer gewisser in letztem Monat den Wechsel des direktors von Europäischem Patentamt (EPA) in München, Herrn Benoit Battistelli an. Wie andere Medien in der EG übertragen, der korruptive Fall in EPA ist fast identisch mit internationalem Skandal von Sepp Blatter in UEFA. Dadurch, führen die Quellen an, würde zum Wechsel von allen Battistellis Helfern in EPA kommen, und dadurch auch den kroatischen Staatsbürger Željko Topić. Die Entscheidung über die angekündigten Personaländerungen liegt am Verwaltungsrat von EPA – höchstem Organ dieses internationalen Patentamtes. Außgenommen diese Ankündigung ist auch eine andere Wendung in der entstandenen Situation möglich und zwar daß: alle Verwaltungsmitglieder von EPA unwiderrufliche Kündigungen auf ihre Posten überreichen. Ansonsten, Herr Željko Topić wurde am 28. März 2012 zum Chef von EPA’s Sekretariat der allgemeinen Verwaltung ernannt und mit sehr aggresiver Unterstützung des Hauptdirektors von EPA Benoit Battistelli.

Nebst dem erwähnten Artikel hat das Portal Techrights in letztem Monat noch einen Artikel vom Portal Dnevno, mit dem Thema unter dem Titel: „A New MUST-READ Article From Croatia About EPO Vice-President Željko Topić, Condemning His Behaviour Even Inside the EPO„ am 16. Februar 2016 übertragen. Korruptiver Fall rund um EPA und Željko Topić wird aufmerksam auch in Brüssel beobachtet und zwar seitens der Frau Monica Macovei und kroatischer Abgeordneten im Europarlament Ruža Tomašić.

DIPLOMATISCHES CHAMÄLEON AUS MINISTERIUM FÜR AUSWÄRTIGE UND EUROPÄISCHE ANGELEGENHEITEN

Wir müssen aufmerksam machen, eine versteckte Lobistin von Vesna Pusić, Diplomatin und ehemalige Botschafterin be UN in Genf, Vesna Vuković hat sich im internationalen Skandal gefunden, denn, laut glaubwürdige Unterlagen, hat gerade sie eine Strafanzeige gegen ehemaligen Direktor des Staatamtes für intelektuelles Eigentum der Republik Kroatien (DZIV RH) Željko Topić erstattet und später, als sie den wichtigen diplomatischen Posten in Genf besetzte, hat sie sich bei demgleichen Topić entschuldigt, da sie eingesehen hat, daß der angezeigte Herr dem Wolfsrudel von ZAMP (Amt für den Schutz von Autoren- und Musikrechten) des ehemaligen Präsidenten Ivo Josipović gehört und welcher sie an diesen verantwortungsvollen Posten in Genf ernannt hat.

In den letzten Tagen der ehemaligen Regierung hat Vesna Pusić an UN ihre Vision der Hauptaktivitäten dieser internationalen Organisation im Rahmen ihrer Kandidatur für den Arbeitsplatz der Hauptsekretärin zugeschickt. So wird Frau Vesna Pusić am 3. April 2016 nach New York zur Vorstellung ihres Programmes reisen und als eine von sieben Kandidaten, die sich für den Nachfolger von Ban Ki-moon bewerben. In diesem Augenblick ist es nicht bekannt, wer diese Reise und Unterkunft in New York der selbsternannten Kandidatin Pusić finanziert.

Zufällig oder nicht, Ministerpräsident Tihomir Orešković, neue Koalitionsregierung der Republik Kroatien und zuständiges MVEP (Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten), kroatisches Parlament, obwohl sie ihre Uneinigkeit mit der Art und Weise, wie ihre Kandidatur vorgestellt wurde, ausgedrückt haben, haben sich in der Öffentlichkeit und vor den Internationalen Gremien ofiziell nicht übers Schicksal von Vesna Pusić geäußert.

Nebst der von früher kompromitierten Vesna Vuković und anderen vorsichtig auserwählten Angestellten im Zagreber Zentrum vom Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten der Republik Kroatien, wird direktes Lobieren von Vesna

Pusić für renomierten Posten in UN und dabei benutztend kostenlose staatliche Logistik der Republik Kroatien, Frau Dubravka Plejić Marković leisten, Botschafterin der Republik Kroatien bei UN und OSCE in Wien. Sie ist in kroatischer Öffentlichkeit mehr bekannt als Ehefrau des Rechtanwaltes, welcher seine Finger in der Affäre “Spice” hat und welche Affäre über schwingelerregende Summe von 400 Millionen Kuna wiegt, als auch Vladimir Drobnjak, Botschafter der Republik Kroatien beim Sitz der UN in New York, auch bekannt nach einem kleinen Detail, daß sein Sohn überhaupt kein Kroatisch spricht. Vielleicht wäre in einem anderen zivilisierten Staat nicht möglich, daß das Kind vom Inhaber eines diplomatischen Reisepasses keine Muttersprache spricht, wenn es sich aber um Republik Kroatien handelt, ist alles möglich.

Statt Vesna Vuković, als kroatische Vertreterin bei UN in Genf ist Vesna Batistić Kos mitte 2015 gekommen, durch persönliche Wahl der talentierten Vesna Pusić. Pusić’s private Initiative und untransparente Kandidatur für UN, unterstützt durch unüberlegene Unterschrift von Zoran Milanović in den letzten Tagen seiner Regierung, stellt für Kroatien und internationale Öffentlichkeit ein großes Rätsel, genauso wie Mysterium der Ernennung der anti-kroatisch orientierten Vesna Pusić an die Spitzenstelle der HNS (Kroatische Vokspartei), welche ihr, äußerst kroatisch orientierte Savka Dapčević Kučar, überlassen hat.

TOPIĆ WIRD VON DORH (STAATSANWALTSCHAFT DER REPUBLIK KROATIEN) GENAUSO WIE PERKOVIĆ-MUSTAĆ BEHANDELT

Darüber, daß die Strafanzeige um Željko Topić überhaupt nicht harmlos ist, spricht die Angabe, daß sie von DORH direkt USKOK (Kanzlei für Bekämpfung von organisierter Kriminalität) wegen schweren Qualifikationen von Straftaten, welche für ihn belastend sind, übernommen hat. USKOK hat sie aber nach fünfjährigem Studieren abgelehnt. An dem Bescheid der abgelehnten Strafanzeige von USKOK gegen Željko Topić steht die Unterschrift von Dubravka Krklec, einer aus der Reihe Bajić’s “Bunga – Bunga” Ermittlerinnen. Da DORH und USKOK als halbmilitärische Bildung funktionieren, konnte so ein großer Bissen bei der Ablehnung der Strafanzeige gegen fette Beute Željko Topić nicht ohne Segen von Mladen Bajić, beziehungsweise Dinko Cvitan abgewickelt werden. Wie wir unofiziell erfahren, an dem Gegenstand hat jahrelang auch USKOK’s ehemalige Ermittlerin Sani Ljubičić gearbeitet, jetzt Chefin von ŽDO (Gespanschaftsstaatsanwaltschaft) in Zagreb. Dengleichen Gegenstand hat Gespanschaftsgericht Zagreb übernommen, beziehungsweise seine spezielle Abteilung für Bekämpfung von organisierter Kriminalität und Kriegsverbrechen, welche die Anzeige gegen Željko Topić als unerlaubt unter der Geschäftszahl des Gerichtes Kir-Us 202/15 verkündet hat. Vorsichtshalber wurden an dem Tag sogar zwei verschiedene Bescheide ausgestellt und zwar unter dergleichen Geschäftszahl. Die angeführten Bescheide des Gespanschaftsgerichtes unterschreibt Untersuchungsrichter Zoran Luburić, ansonsten ein enger Freund vom Präsidenten dieses Gerichtes, Herrn Ivan Turudić. Der Gegenstand befindet sich zur Zeit beim außerordentlichem Kammer des Gespanschaftsgerichtes Zagreb und er erinnert unwiderstehlich an schon gesehene Seifenoper und billigen juristischen Wettbewerb über den Fall Mustać-Perković, welche bei der juristischen Behandlung von EU-Verhaftungsbefehles für den bekannten Zweier abgewickelt wurde, in welcher DORH und einige Anstalten der Republik Kroatien sich bemüht haben, Strafverfolgung von entlärvten Mitglieder von UDBA (Verwaltung für Staatssicherheit zu den jugowlawischen Zeiten) zu obstruieren.

Laut einige Quellen in kroatischer Justiz, gibt es eine unversteckte Angst einiger Strukturen, daß durch die Eröffnung von Ermittlungen, Inhaftierun und Gerichtsverfahren gegen Željko Topić, die Ermittler auch an die Türe des ersten ZAMP-Mitglied und des ehemaligen Präsidenten der Republik Kroatien, Dr. Ivo Josipović klopfen könnten, als auch an die Türe seines Verwandten Mladen Bajić.

FIKTIVE SUMPFENTWÄSSERUNG IN DZIV (Staatamt für intelektuelles Eigentum)

Nebst DORH und USKOK ist auch Gespanschaftsstaatsanwaltschaft Zagreb mit Herrn Željko Topić beschäftigt. An dem Gegenstand arbeitet Ermittlerin Sunčica Blažević, ehemalige rechte Hand der guillotinierten Željka Pokupec. Die Untersuchung wurde wegen der “Verdunkelung” des Autos Marke Mercedes eröffnet und welches einst dem DZIV gehörte und jetzt befindet es sich, geparkt in der Garage von EPA in München, mit neuen Kennzeichen und sein Inhaber ist Željko Topić. Jedenfalls, ein ein Bißchen bizarrer Fall, welcher mehr einem ländlichen Hühnerdieb, als einer Person, welche ein Gehalt von 15 tausend Euro erhält, entspricht. Nebst Mercedes, wurden aus DZIV, unter der Führung von Željko Topić, durch geheime Kaufverträge mindestens noch drei Dienstwagen “ertrunken”, unter welchen ein teuerer Audi A6 Quattro Tiptronic.

Ansonsten, eine fiktive Aufsicht über dem ehemaligen Direktor von DZIV hat ehemaliger Minister in der SDP (Sozial-demokratische Partei) in der Regierung von Zoran Milanović, Željko Jovanović angestrengt. Er mußte aber diese Aufsicht, laut eigene öffentliche Erklärung, und welche aus der Strafakte sichtbar ist, wegen dem Druck aus Pantovčak (Präsidentenkanzlei) stoppen.

Im Anhang des Textes ist das Diplom von Željko Topić.

Die Sumpfentwässerung in DZIV ist unrühmlich gescheitert, als auch noch einige Aufsichten, welche der schreiende Željko Jovanović und sein damaliger Mitarbeiter Saša Zelnika geführt haben. Weiter, auch unter dem Einfluß von der ersten Geige von ZAMP und ehemaligem erstem Einwohner von Pantovčak, hat die Redaktion von einer einflußreichen kroatischen Tageszeitung ausgestellten Dienstreiseauftrag und schon vorbereitete Dienstreise des Journalisten an die Universität Banja Luka gestoppt, wo man mehr als klare Spuren möglicher Fälschung des Magisteriums des zweiten Mannes von EPA, Željko Topić erkannt hat.

Željko Topić diploma

Željko Topić diploma

Željko Topić diploma

Share in other sites/networks: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Reddit
  • email

Decor ᶃ Gemini Space

Below is a Web proxy. We recommend getting a Gemini client/browser.

Black/white/grey bullet button This post is also available in Gemini over at this address (requires a Gemini client/browser to open).

Decor ✐ Cross-references

Black/white/grey bullet button Pages that cross-reference this one, if any exist, are listed below or will be listed below over time.

Decor ▢ Respond and Discuss

Black/white/grey bullet button If you liked this post, consider subscribing to the RSS feed or join us now at the IRC channels.

DecorWhat Else is New


  1. IRC Proceedings: Tuesday, January 18, 2022

    IRC logs for Tuesday, January 18, 2022



  2. Links 19/1/2022: Wine 7.x Era Begins and Istio 1.12.2 is Out

    Links for the day



  3. Another Video IBM Does Not Want You to Watch

    It seems very much possible that IBM (or someone close to IBM) is trying to purge me from Twitter, so let’s examine what they may be trying to distract from. As we put it 2 years ago, "Watson" is a lot more offensive than those supposedly offensive words IBM is working to purge; think about those hundreds of Red Hat workers who are black and were never told about ethnic purges of blacks facilitated by IBM (their new boss).



  4. What IBM Does Not Want You to Watch

    Let's 'Streisand it'...



  5. Good News, Bad News (and Back to Normal)

    When many services are reliant on the integrity of a single, very tiny MicroSD card you're only moments away from 2 days of intensive labour (recovery, investigation, migration, and further coding); we've learned our lessons and took advantage of this incident to upgrade the operating system, double the storage space, even improve the code slightly (for compatibility with newer systems)



  6. Someone Is Very Desperate to Knock My Account Off Twitter

    Many reports against me — some successful — are putting my free speech (and factual statements) at risk



  7. Links 18/1/2022: Deepin 20.4 and Qubes OS 4.1.0 RC4

    Links for the day



  8. Links 18/1/2022: GNOME 42 Alpha and KStars 3.5.7

    Links for the day



  9. IRC Proceedings: Monday, January 17, 2022

    IRC logs for Monday, January 17, 2022



  10. Links 17/1/2022: More Microsoft-Connected FUD Against Linux as Its Share Continues to Fall

    Links for the day



  11. The GUI Challenge

    The latest article from Andy concerns the Command Line Challenge



  12. Links 17/1/2022: digiKam 7.5.0 and GhostBSD 22.01.12 Released

    Links for the day



  13. IRC Proceedings: Sunday, January 16, 2022

    IRC logs for Sunday, January 16, 2022



  14. Links 17/1/2022: postmarketOS 21.12 Service Pack 1 and Mumble 1.4 Released

    Links for the day



  15. [Meme] Gemini Space (or Geminispace): From 441 Working Capsules to 1,600 Working Capsules in Just 12 Months

    Gemini space now boasts 1,600 working capsules, a massive growth compared to last January, as we noted the other day (1,600 is now official)



  16. [Meme] European Patent Office Space

    The EPO maintains a culture of illegal surveillance, inherited from Benoît Battistelli and taken to a whole new level by António Campinos



  17. Gemini Rings (Like Webrings) and Shared Spaces in Geminspace

    Much like the Web of 20+ years ago, Gemini lets online communities — real communities (not abused tenants, groomed to be ‘monetised’ like in Facebook or Flickr) — form networks, guilds, and rings



  18. Links 16/1/2022: Latte Dock 0.11 and librest 0.9.0

    Links for the day



  19. The Corporate Cabal (and Spy Agencies-Enabled Monopolies) Engages in Raiding of the Free Software Community and Hacker Culture

    In an overt attack on the people who actually did all the work — the geeks who built excellent software to be gradually privatised through the Linux Foundation (a sort of price-fixing and openwashing cartel for shared interests of proprietary software firms) — is receiving more widespread condemnation; even the OSI has been bribed to become a part-time Microsoft outsourcer as organisations are easier to corrupt than communities



  20. EPO's Web Site Constantly Spammed by Lies About Privacy While EPO Breaks the Law and Outsources Data to the United States

    The António Campinos-led EPO works for imperialism, it not only protects the rich; sadly, António’s father isn’t alive anymore and surely he would blast his son for doing what he does to progress his career while lying to staff and European citizens



  21. Links 16/1/2022: Tsunami and Patents

    Links for the day



  22. IRC Proceedings: Saturday, January 15, 2022

    IRC logs for Saturday, January 15, 2022



  23. Links 16/1/2022: Year of the GNU/Linux Desktop and Catch-up With Patent Misinformation

    Links for the day



  24. Patrick Breyer, Unlike Most German Politicians, Highlights the Fact That Unified Patent Court (UPC) and Unitary Patent Are Incompatible With EU Law

    A longtime critic of EPO abuses (under both Benoît Battistelli and António Campinos leadership), as well as a vocal critic of software patents, steps in to point out the very obvious



  25. Links 15/1/2022: Flameshot 11.0 and Libvirt 8.0

    Links for the day



  26. Blogging and Microblogging in Geminispace With Gemini Protocol

    Writing one’s thoughts and other things in Geminispace — even without setting up a Gemini server — is totally possible; gateways and services do exist for this purpose



  27. Links 15/1/2022: Raspberry Pi in Business

    Links for the day



  28. IRC Proceedings: Friday, January 14, 2022

    IRC logs for Friday, January 14, 2022



  29. Gemini Clients: Comparing Moonlander, Telescope, Amfora, Kristall, and Lagrange (Newer and Older)

    There are many independent implementations of clients (similar to Web browsers) that deal with Gemini protocol and today we compare them visually, using Techrights as a test case/capsule



  30. 2022 Starts With Censorship of Christmas and Other Greetings at the EPO

    The nihilists who run the EPO want a monopoly on holiday greetings; to make matters worse, they’re censoring staff representatives in their intranet whilst inconsistently applying said policies


RSS 64x64RSS Feed: subscribe to the RSS feed for regular updates

Home iconSite Wiki: You can improve this site by helping the extension of the site's content

Home iconSite Home: Background about the site and some key features in the front page

Chat iconIRC Channel: Come and chat with us in real time

Recent Posts