EditorsAbout the SiteComes vs. MicrosoftUsing This Web SiteSite ArchivesCredibility IndexOOXMLOpenDocumentPatentsNovellNews DigestSite NewsRSS

02.04.15

German Translation of Ruling Against Željko Topić, the EPO’s Vice-President

Posted in Europe, Patents at 7:24 pm by Dr. Roy Schestowitz

Judge Marijan Bertalanič
Judge Marijan Bertalanič, photo from vecernji.hr

Summary: Claims about the EPO’s Vice-President which the Court found not defamatory

Having just published an English translation of the decision against Željko Topić, a mere week after the ruling, here is the German translation that Topić’s employees in Munich can easily read:

REPUBLIK KROATIEN
GEMEINDE-/AMTSGERICHT FÜR STRAFRECHT ZAGREB
Ilica – Selska, Ilica 207

Aktenzeichen: 7. K-26/11

PROTOKOLL
der Urteilsverkündung vom 28. Januar 2015

Von Seiten des Gerichts haben teilgenommen:
MARIJAN BERTALANIČ
(Vorsitzender Richter des Richterrats)

(Mitglieder des Richterrats)
Jasminka Popović
(Protokollführerin)

Strafsache:
Kläger: Privatkläger Željko Topić
DIE ANGEKLAGTE: Vesna Stilin
Aufgrund des Tatvorwurfs aus Artikel 200/2
und anderer [Anm. d. Übers.: Artikel des] Strafgesetze[s]

Es wird festgestellt, dass [Anm. d. Übers.: folgende Personen] teilgenommen haben:
1. Kläger: Privatkläger – niemand, Prozessbevollmächtigte RAin Tina Čovo
2. Der Geschädigte:
3. Die Angeklagte: niemand – Prozessbevollmächtigter Verteidiger RA Zoran Zivotić
4. Zeuge:
5. Sachverständiger:

Es wird festgestellt, dass am heutigen, zur Urteilsverkündigung festgesetzten Gerichtstermin, weder der Privatkläger, noch die Angeklagte trotz ordnungsgemäßer Ladung erschienen sind.

Gemäß Artikel 356 Absatz 3 Strafprozessordnung wird dem Gerichtstermin zur Urteilsverkündung, trotz Abwesenheit der ordnungsgemäß Geladenen, des Privatklägers und der Angeklagten, stattgegeben.

Der Richter verkündet

IM NAMEN DER REPUBLIK KROATIEN DAS URTEIL

Die Angeklagte, STILIN VESNA, Tochter von Milan und Ružica, geb. Bekavac, geb. 21.4.1954 in Zagreb, aus Zagreb, Biokovske stube 4, Staatsbürgerin der Republik Kroatien, Diplom-Juristin, verheiratet, kinderlos, keine Vorstrafen,

WIRD gemäß Artikel 453 Punkt l Strafprozessgesetzbuch/08

FREIGESPROCHEN

von:

1. dass sie am 22. November 2010 in einem Schreiben an die Regierung der Republik Kroatien, z.H. der Ministerpräsidentin Jadranka Kosor, die das Schreiben zur Kenntnisnahme auch an das Parlament der Republik Kroatien (z.H. der Abgeordneten Bianka Matković) weitergeleitet hat, sowie an den Minister für Wirtschaft, Arbeit und Unternehmertum, an den Minister für Wissenschaft, Bildung und Sport, an den Minister für Verwaltungsangelegenheiten, an den Minister für auswärtige Angelegenheiten und europäische Integration, an den Minister für Kultur und an den Minister für Finanzen sowie Miljenko Pavlaković von HEP [Anm. d. Übers.: Hrvatska elektroprivreda, die Kroatischen Elektrizitätswerke], das Ziel verfolgt habe, durch die Verbreitung unwahrer Tatsachen über den Privatkläger dessen Ansehen und Ehre zu schädigen; in diesem Schreiben hat sie unter anderem aufgeführt:

- „Wegen Topićs Ignoranz der aufgeführten Problematik haben die Schriftsteller finanziellen Schaden erlitten, da sie bereits seit mindestens 2 Jahren Tantiemen für den Verleih ihrer Bücher in öffentlichen Büchereien hätten bekommen sollten.“

- „Topić Željko hat sich sein zweites Mandat als Leiter des Staatlichen Amtes für intellektuelles Eigentum [Anm. d. Übers.: kroat. DZIV] mit der Zahlung von etwa 500.000,00 Kuna erkauft, die er über einem Zeitraum von über 2 Jahren erbracht hat (zwischen Mai 2007, als der erwähnte Vertrag unterzeichnet wurde, bis Juli 2009, als Primorac aus dem Ministerium ausgeschieden ist). Dies erwähne ich unter anderem auch in der Verfassungsklage Nr. U-III 5023/08, die noch anhängig ist und mit der ich die Ernennung von Topić zum Amtsleiter anfechte… … Ich habe für den Posten der Leiterin des Amtes [Anm. d. Übers. für intellektuelles Eigentum] kandidiert, nachdem der Genannte Ende 2007 … meinen Arbeitsbereich heimlich abgeschafft hatte …“

- „Topićs Vorgehensweise bezüglich des öffentlichen Verleihrechts, mit dem er den Schriftstellern finanziellen Schaden und mir eine schwerere Schädigung meines Rechts auf Arbeit zugefügt hat, erfüllt zugleich auch Aspekte des Strafrechts in Form von “Amts- und Befugnismissbrauch” sowie `skrupellose Tätigkeit bei einer Behörde`…“

- „dass er mit den finanziellen Mitteln des Staatlichen Amtes für intellektuelles Eigentum den Fuhrpark des Staatlichen Amtes für intellektuelles Eigentum in Form von 6 luxuriösen Fahrzeugen unterhalten hat, einschließlich der Kontrolle durch das Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Sport, sowie sich neben einem Audi 6 auch einen luxuriösen Mercedes E-Klasse [Anm. d. Übers.: geleistet hat], was er zwischen den Archivregalen hütete, um die Verschwendung staatlicher Gelder zu vertuschen.“

- „Topić selbst hat dem Ministerium für Verwaltungsangelegenheiten jahrelang gefälschte Angaben über die Anzahl der Mitarbeiter meines Bereichs zugestellt (doppelt so viele, wie eigentlich dort beschäftigt waren), [Anm. d. Übers.: das Ministerium hat diese wiederum] an die Regierung der Republik Kroatien weitergeleitet.“

- „… aufgrund von Topićs Lügen und seiner Inkompetenz, die er durch Bestechung kompensiert hat sowie durch fehlende Kontrollinstanzen, führe ich dieses beschämend lange Verfahren…“

- „… dass ich jahrelang Überstunden geleistet habe, um den erwähnten Arbeitsbereich zu leiten, und dass ich niemals, im Gegensatz zu Topić und anderen, eine finanzielle Entschädigung dafür weder erhalten, noch gefordert habe.”

- „Vom strafrechtlichen Gesichtspunkt aus fallen Topićs Handlungsweisen in diesem Fall unter den trafrechtlichen Bereich: skrupellose Tätigkeit bei einer Behörde, Amts- und Befugnismissbrauch, missbräuchliche Amtsausübung, Diskriminierung, Schädigung des Rechts auf Arbeit und anderer Arbeitsrechte sowie Bestechung…“

- „Dass die Kontrollinstanzen ihrer Pflicht zur Kontrolle über das Amt nicht nachgekommen sind, d.h. wenn sie einen strafrechtlichen Prozess gegen Topić eingeleitet hätten, wäre Topić bereits Anfang 2008 von seinem Amt enthoben worden. Die angekündigte Umstrukturierung der Regierung der Republik Kroatien würde auch einen Wechsel von Topić selbstverständlich mit sich bringen, da eine Verkündigung des Genannten in der Öffentlichkeit sicherlich der Republik Kroatien schaden würde.“

All dies hat der Ehre und dem Ansehen des Privatklägers geschadet, mit der aufgeführten andlungsweise hat sie Unwahres über den anderen verkündet, was dessen Ehre schaden könnte, da die Verleumdung einer größeren Anzahl von Personen zugänglich gemacht wurde,

2. dass sie am 22. November 2010 in einem Schreiben an die Regierung der Republik Kroatien, z.H. der Ministerpräsidentin Jadranka Kosor, die das Schreiben zur Kenntnisnahme auch an das Parlament der Republik Kroatien (der Abgeordneten Bianka Matković) weitergeleitet hat, sowie an den Minister für Wirtschaft, Arbeit und Unternehmertum, an den Minister für Wissenschaft, Bildung und Sport, an den Minister für Verwaltungsangelegenheiten, an den Minister für auswärtige Angelegenheiten und europäische Integration, an den Minister für Kultur und an den Minister für Finanzen sowie Miljenko Pavlaković von HEP, das Ziel verfolgt hat, den Privatkläger zu schmähen und zu beleidigen, indem sie in ihrem Schreiben unter anderem aufgeführt hat:

- „Beim letzten Gespräch mit Topić (April 2008) antwortete er mir auf meine Frage, was mit dem öffentlichen Verleihrecht (aufgrund meiner Entlassung) nun geschehen solle, dass dies meine persönliche Angelegenheit sei. Dies kann jedoch nicht meine persönliche Angelegenheit sein und solch eine Reaktion ist vollkommen inkompetent, was aufgrund der Tatsache nicht verwundert, dass der Genannte seine gesamte Ausbildung in einem anderen Staat genossen hat (Wirtschaftswissenschaftler aus Bosnien) und keine staatliche Fachprüfung in Kroatien abgelegt hat. “, damit hat sie den Privatkläger beleidigt,”

durch die beschriebene Handlungsweise wurde der andere beleidigt, und die Beleidigung wurde einer größeren Anzahl von Personen zugänglich gemacht,

mit ihrer unter Punkt 1 aufgeführten Handlungsweise hat sie eine Straftat gegen die Ehre und das Ansehen – aufgrund von Verleumdung – begangen, gemäß Artikel 200, Absatz 2, Strafgesetzbuch/97; mit ihrer unter Punkt 2 aufgeführten Handlungweise hat sie hingegen eine Straftat gegen die Ehre und das Ansehen – aufgrund von Beleidigung – begangen, gemäß Artikel 199, Absatz 2, Strafgesetzbuch/97, unter Anwendung von Artikel 60, Absatz 1, Strafgesetzbuch/97.

Gemäß Artikel 149, Absatz 3, Strafprozessordnung/08 werden die Kosten des Strafverfahrens aus Artikel 145, Absatz 2, Punkt 1-6 Strafprozessordnung/08 dem Privatkläger auferlegt, ebenso die der Angeklagten entstandenen Kosten und die Kosten sowie das Honorar für deren Verteidiger.

Das Urteil wurde öffentlich verkündet und mündlich kurz erläutert, die Parteien wurden über ihr Recht auf Berufung und Wiederklage belehrt.

Fertiggestellt um 10.50 Uhr

Richter: [Anm. d. Übers.: keine Eintragung]

Protokollführerin: [Anm. d. Übers.: keine Eintragung]

There is also a PDF with formatting [PDF].

Thanks to our Techrights contributors who translated the original text.

Share this post: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • DZone
  • email
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • NewsVine
  • Print
  • Technorati
  • TwitThis
  • Facebook

If you liked this post, consider subscribing to the RSS feed or join us now at the IRC channels.

Pages that cross-reference this one

What Else is New


  1. Links 25/6/2019: Mesa Releases, Less Microsoft in Apache

    Links for the day



  2. The European Patent Office Remains a Crooked Patent Office That Harms Staff and Abolishes the Rule of Law

    The EPO remains a sordid mess, but those who follow mainstream media might not know anything about it because it's not covered anywhere in 2019



  3. USPTO and EPO Faking Growth by Granting Patents on Everything in Nature, But Campaigners Strike Back

    The patent microcosm is eating the world; everything under the Sun must be patented, they insist, even life itself (so they can 'pirate' the Commons and then charge us a tax for 'access' or 'license' to it)



  4. IBM Happy That Patent Quality at EPO Collapsed and It's Easy to Get Software Patents

    The EPO keeps granting illegal European Patents and the media almost never mentions this illegality because it's in too amicable a relationship (typically financial) with the EPO



  5. The Linux Foundation's Staff Uses Windows and Microsoft. Now the Foundation Outsources the Coding and Hosting, Too (to Microsoft of Course).

    The disturbing turns of the self-described "Linux" Foundation, which seems to be promoting proprietary software and even Microsoft rather than Linux and Free/Open Source software while the role or capacity of Torvalds is being gradually diminished



  6. Links 25/6/2019: Raspberry Pi 4, Ubuntu's Change of Mind, Wayland’s Weston 6.0.1

    Links for the day



  7. Patent Extremism: Stacking the Panels, the Surveys, the Hearings, the Debates

    Projection tactics would have the public believe that those who oppose corruption are simply radicals; patent polarity has come to the point where if one isn't a "true believer" in blackmail (patent trolls) or opposes bribery, then one is simply a "fringe" and akin to terrorists



  8. Links 24/6/2019: Linux 5.2 RC6, Skrooge 2.20.0, ZFS vs. OpenZFS

    Links for the day



  9. The EPO Needs a President Who Obeys the Law, Not One Who Obeys Battistelli

    Succession based on nepotism at Europe's second-largest institution served to shown how inherently broken things had become and why cover-up of injustices is nowadays paramount (not fixing the flaws/ills but merely perpetuating them)



  10. With Water (Treatment) Already Patented It Won't Take Long for Patents (and Patent Royalties) on Air

    A 'paper economy' is what Europe turns into if the current trajectory is followed (led by lawyers, not producers)



  11. Bill Gates Said He Was on a “Jihad” Against GNU/Linux, But GNU/Linux Users/Developers Engaged in Self-Defense Are Foul-Mouthed 'Microsoft Haters'?

    Microsoft, which routinely commits very serious crimes, tries to come across as some sort of philanthropy whereas those who share their work with the public (for greater good) are described as erratic, rude and unworthy of respect from corporations (outcasts basically, deprived of income source)



  12. What Patents the EPO Has Just Awarded (With a Special Reward), Not Just Granted

    The EPO's practice of elevating some patents over the other patents (European Patents) is perhaps more of a societal liability than the EPO cares to realise



  13. Required Reading: Mental State of Team Battistelli/Campinos

    On the heels of yesterday's article about Team Battistelli/Campinos, here are some recommended/required papers on the problem which likely plagues the Office



  14. Links 23/6/2019: Wine 4.11, FreeBSD 11.3 RC2

    Links for the day



  15. Microsoft Apparently Did a Patrick Durusau on Wim Coekaerts to Broaden Its Control Over GNU/Linux

    Microsoft tactics for defection and takeover of the competition (without coming across as hostile) aren't new tactics; internal documents from Microsoft explain how to achieve this



  16. EPO Directors Would be Wise to Rebel Against Team Campinos While They Still Have the Job

    As the EPO continues its bold journey towards dictatorship (where presidencies are passed between friends and ‘circles’ are former colleagues or close confidants) Techrights urges those who have power to speak out — e.g. EPO judges and Directors — to do something before it’s too late



  17. American Front Group Open Invention Network (Riding the Linux Brand) is a Proponent of Software Patents in Europe

    The impact of American multinationals in Europe is difficult to deny; in fact, we're observing the same old lobbying/lobbies still working hard albeit more covertly (typically using front groups)



  18. Say 'Hey Hi' to Software Patents

    Using the “AI” (“HEY HI”) hype the ‘community’ of patent maximalists hopes that every little (and possibly very old) algorithm will suddenly sound amazing and innovative — to the point where it becomes unthinkable to deny a patent monopoly on it



  19. A Personal Note From Ted MacReilly (How Microsoft Works Against GNU/Linux)

    A tongue-in-cheek write-up highlighting the ways Microsoft insiders think and how they strategise against GNU/Linux and Free/libre software



  20. The Linux Foundation's New Vice Chair, Wim Coekaerts, Worked for Microsoft

    The Linux Foundation is boosting the Microsoft boosters and calls that "community"



  21. Links 21/6/2019: GNOME 3.33.3, 32-Bit Support Further Neglected, DragonFlyBSD 5.6.1 Released

    Links for the day



  22. Leaked: Harassment of EPO Directors by Team Campinos

    “New BIT organisation and staff changes,” a novel kind of newspeak, means that Directors are being severely punished without due process at all (“hidden disciplinary measure without disciplinary proceedings”)



  23. Patent Professionals in Europe Have Devolved Into a Marketing Industry

    Lies, buzzwords and hype waves is all that the patent bubble in Europe boils down to these days; loads of bogus patents get granted only for European judges to smack these down (if one can afford the court battle)



  24. Almost Six Months After Iancu Said He Would Make Software Patents Great Again Nothing Has Actually Changed

    We're just a fortnight away from the ludicrous plan of Iancu celebrating 6 months (without accomplishing anything)



  25. Links 20/6/2019: Kubernetes 1.15, Alpine 3.10.0 and Librem 5 June Software Update

    Links for the day



  26. Ignore the EPO's Dumb Festival and Focus on the Abuses Against the Workforce and Its Quality of Work

    Don’t lose sight of the appalling behaviour of the management of the EPO; the last thing it wants is press coverage about its gross abuses and corruption — an aspect it spent literally millions of euros to bury (gaming the news cycle)



  27. Microsoft Attempting to Destroy the Careers of Its Critics, Including Free Software Proponents

    Microsoft isn't changing and has not changed; the tactics described above are still being used, even by its "Open Source" (or "Open at Microsoft") people, who did this to me



  28. Links 19/6/2019: Linux Mint Vs Vista 10, Qt 5.13 Released

    Links for the day



  29. The Linux Foundation's Business Model

    The Linux Foundation's plan, illustrated



  30. Links 18/6/2019: i386 Abandoned by Canonical and a New osquery 'Community'

    Links for the day


RSS 64x64RSS Feed: subscribe to the RSS feed for regular updates

Home iconSite Wiki: You can improve this site by helping the extension of the site's content

Home iconSite Home: Background about the site and some key features in the front page

Chat iconIRC Channel: Come and chat with us in real time

Recent Posts